Über Mich

“Everything you can imagine is real.”
– Pablo Picasso –  

Ich bin gebürtige Französin und lebe in Deutschland. Da ich schon immer eine starke Vorliebe für die Kunst hatte, wurde ich eine Collage-Künstlerin aus Leidenschaft aber Beruflich Übersetzerin. Experimentierfreudige und künstlerische Forscherin zugleich, habe ich einen individuellen künstlerischen Stil entwickelt, der das Medium digitaler Collagen und spezifischer Schichtungs-, Schneide- und Montagetechniken nutzt.

Im Gegensatz zu meiner früheren digitalen Arbeit folgt dieses neue Werk den Prinzipien des „Synthetischen Kubismus“ (1912-1919), einem Kunstgenre, in dem Papierfragmente geschnitten – oft Tapeten oder Teile von Zeitungsseiten – und in Kompositionen eingefügt werden. Ein Zeugnis der ersten Verwendung von Collage in der bildenden Kunst.

Mein Werk analysiert die menschliche Landschaft – vor allem die weibliche Figur in ihren Formen, zielt jedoch auf Abstraktion und Destrukturierung ab. Die abstrahierten Kompositionen, die ich kreiere, stellen ästhetische und farbenfrohe Erzählszenen dar, die zu Entzücken, Intrigen und sogar Kontroversen einladen.

Die Künstlerin Hannah Höch hat einmal gesagt: „Ich habe alles ausprobiert und mich nie um künstlerische Handschrift und Stilmerkmale gekümmert“. Ich denke, dass Kunst der Ort vollkommener Freiheit ist und so fühle ich mich auch, wenn ich meine Kunst kreiere.

Die verschiedenen Methoden, die ich in meiner Collagekunst verwendet habe, dürfen nicht als eine Evolution oder als Schritte zu einem unbekannten Ideal des Collagierens betrachtet werden, sondern sind vielmehr als Notwendigkeit zu verstehen, neue Ansätze zu erfahren. Wenn die Themen, die ich ausdrücken wollte unterschiedliche Ausdrucksmöglichkeiten andeuten, habe ich nie gezögert, sie zu übernehmen. Collagieren ist meine Art, mich proaktiv zu verhalten, um zu sagen, dass ich mit dem Mysterium dieser Welt in Einklang bin.

Danii Kessjan


I am a French native living in Germany. Having always had a strong penchant for the arts, I am a collage artist by passion, yet a translator by profession. Experimenter and artistic researcher at the same time, I have developed a unique artistic style utilising the medium of digital collage and specific layering, cutting and assembling techniques.

Contrary to my former digital work, my new artwork follows the principles of the „Synthetic Cubism“ (1912–1919), an art genre, in which cut paper fragments – often wallpaper or portions of newspaper pages – were pasted into compositions, marking the first use of collage in fine art.

My work analyzes the human landscape – especially the female figure in terms of their shapes, yet aiming to abstraction and to de-structuration. The abstracted compositions I create depict aesthetical and colourful narrative scenes, inviting delight, intrigue, even a bit of controversy.

The artist Hannah Höch once said: „I tried everything out and never worried about artistic signature and stylistic characteristics“. I think art is the place of perfect freedom and this is the way I feel while creating my art.

The several manners I have used in my collage art must not be considered as an evolution or as steps towards an unknown ideal of collaging, but is rather to be understood as a need to experiencing new approaches. If the subjects I have wanted to express have suggested different ways of expression, I have never hesitated to adopt them. Collaging is my way of being pro-active visually, to say I am aligned with the mystery of this world.

Danii Kessjan


 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.